Grußworte

 

Prinz Leopold von Bayern

Schirmherr

Nunmehr zum dritten Mal wurde ich vom Organisationskomitee gebeten, mich als Schirmherr der Herkomer-Konkurrenz zur Verfügung zu stellen und habe sehr gerne zugesagt.

 

Bedauerlicherweise kann ich in diesem Jahr jedoch nicht persönlich teilnehmen, da ich bereits eine andere Verpflichtung als Fahrer angenommen habe.


Schon vor über hundert Jahren gab es eine  Verbindung meiner Familie mit der Herkomer-Konkurrenz, nicht nur als verantwortliche Mitglieder des Bayerischen Automobilclubs, der die Original-Fahrten 1905 bis 1907 organisierte, sondern auch als aktive und recht erfolgreiche Teilnehmer. Im Jahr 1899 – übrigens das Gründungsjahr des BAC – erhob Prinzregent Luitpold von Bayern Hubert Herkomer in den Personaladel. Er durfte sich von da ab „Ritter von Herkomer“ nennen. Ein Portrait des Prinzregenten hängt übrigens im Herkomer-Saal des historischen Rathauses in Landsberg. Der „Sir“ wurde Herkomer dann 1907 von König Edward VII. von Großbritannien verliehen.


Ich grüße die Vertreter der Stadt Landsberg am Lech, die ehrenamtlichen Orga-nisatoren und natürlich die Teilnehmer in Landsberg sehr herzlich aus der Ferne und wünsche der Herkomer-Konkurrenz 2018 einen erfolgreichen und vor allem unfallfreien Verlauf, schönes Wetter und viel Vergnügen.

 

Mathias Neuner

Oberbürgermeister

Vom 12. bis zum 15. Juli klingt wieder das Hupen alter Autos durch unsere Stadt und ein Fahrzeug schöner und besonderer als das andere bringt die Zuschauer zum Staunen. Die Teilnehmer der Herkomer-Konkurrenz fahren dann wieder mit ihren schmucken Oldti-mern und auf Hochglanz getrimmten Klassikern durch Landsberg am Lech. Das besondere Aussehen, die Technik der damaligen Zeit und die hochwertige Restauration der Automo-bile werden auch in diesem Jahr begeistern.

Die Herkomer-Konkurrenz ist eine der führenden Oldtimer-"Rallyes" mit Fahrzeugen, die älter als Baujahr 1930 sind. Somit sind die Autos weit über 80 Jahre alt! Faszinierend ist für mich zum einen der technisch einwandfreie Zustand der Automobile. Zum anderen ist auch die Geschichte, die in jedem Auto steckt, äußerst span-nend. Meist befinden sich die Autos seit Jahrzehnten im Familienbesitz, werden liebevoll restauriert, gehegt und gepflegt.

Initiiert wurde die "Rallye" vom Landsberger Ehren-bürger Sir Hubert von Herkomer, dem weltbe-rühmten Maler und Er-bauer des Landsberger Mutterturms. Herkomer war begeisterter Autopio-nier und mit der Herko-mer-Konkurrenz sollte die Entwicklung der Touren-wagen gefördert werden. Die Teilnahme daran war in einem strengen Reglement festgelegt.

Ganz besonders möchte ich Ihnen den Besuch unseres Herkomermu-seums ans Herz legen. Erfahren Sie interessantes über das Multitalent Hubert von Herkomer, bewundern Sie seinen Mutterturm und genießen Sie anschließend eine Tasse Kaffee im Museums-café mit Blick auf den wunderbaren Herkomer Park.

Ich wünsche allen Teilneh-mern eine pannenfreie Fahrt, sowie einen ent-spannten Aufenthalt in Landsberg am Lech mit anregenden Gesprächen unter den Liebhabern alter Autos. Den Zuschauern wünsche ich eine gute Sicht auf die Traumwägen. Mein besonderer Dank gilt den vielen Helfern und dem Organisationsteam, die die Herkomer-Konkurrenz mit großem Engagement pla-nen.

Ihr
Mathias Neuner
Oberbürgermeister der Stadt Landsberg am Lech

Thomas Eichinger

Landrat

Ich begrüße alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, mit ihren zum Teil über 100 Jahre alten „vierrädrigen Stars“, sowie alle Gäste und Zuschauer in der Stadt und im Landkreis Landsberg am Lech sehr herzlich zur „Herkomer-Konkurrenz 2018“.

 

Ich habe ja quasi in meinem Büro im Landratsamt einen echten Logenplatz, wenn all die messingpolierten Prachtfahrzeuge wieder auf dem Parkplatz am Mutterturm eintreffen. Hier wird Automobilgeschichte wieder lebendig, hörbar und fühlbar. Gerne stellen wir in diesen Tagen auch wieder unsere Tiefgarage für die wertvollen und faszinierenden Karossen zur Verfügung. 


Das historische „Oldtimer–Rennen“ ist in Landsberg längst zu einer schönen Tradition geworden, seit Sir Hubert Ritter von Herkomer, Künstler und leidenschaftlicher Autopionier, im Jahre 1905 zum ersten Mal den Startschuss gab. Ich bedanke mich beim Veranstalter und den Sponsoren für die Organisation und natürlich bei allen Teilnehmern, die ihre faszinierenden Fahrzeuge auch heuer wieder einem begeisterten Publikum präsentieren.

In diesem Sinne wünsche ich allen Freunden der Automobil Veteranen einen schönen Aufenthalt, unterhaltsame Stunden, das richtige Wetter und allzeit „Gute Fahrt“ durch unsere herrliche Landschaft zwischen Ammersee und Lech.

Ihr

Thomas Eichinger

Landrat


Manfred Strobl

Leiter Organisation

Ich freue mich, Sie alle in wenigen Wochen herzlich willkommen zu heißen zur ältesten Tourenwagen-Rallye der Welt! Toll, dass Sie immer wieder gerne zu uns in die Lechstadt kom-men, und schön, dass dies-mal auch einige Neulinge neugierig auf diese schöne Traditionsveranstaltung geworden sind und uns mit ihrem Schnauferl einen Besuch abstatten.

Gerne zeigen wir Ihnen auf Wunsch die Schönheiten unserer Stadt Landsberg während einer kurzweili-gen Führung zu Fuß.


Beide Ausfahrten führen durch hübsche Orte mit Geschichte und Zeichen der Weiß-Blauen Tradition, durch die Sie gemütlich fahren und die Sie aus immer wieder anderer Perspektive genießen dürfen. Gastwirte alter Traditionsgasthäuser er-warten Sie und kümmern sich um Ihr leibliches Wohl.

Tradition ist ein gutes Stichwort:

Seit mittlerweile 20 Jahren gibt es die Herkomer-Kon-kurrenz! Tradition - für unzählige wertvolle Helfer und Unterstützer, natürlich für Sie, die Sie Ihre wunderschönen Oldtimer so liebevoll hegen und pflegen, um sie hier vorzufahren.  Aber auch für mich persönlich bedeutet es bis heute, mit Leib, Seele und vor allem mit meinem ganzen Herzen ganz vorne mit dabei zu sein. Dennoch müssen zur rechten Zeit gewisse Veränderungen sein; ein Wechsel der Per-spektiven. Es dürfen gerne ein paar frische Lüftchen durch Raum und Zeit wehen, ohne Traditionen dabei zu durchbrechen.

Freuen wir uns alle auf unser Zusammentreffen, auf gesellige und unter-haltsame Stunden bei ge-mütlichen Gesprächen. Für all dies waren wieder viele helfende Hände nötig; dafür danke ich stellver-tretend für alle besonders dem Fahrtleiter Wolfgang Krusche und seiner Frau Andrea, die das Roadbook akribisch ausgearbeitet haben. Herzlichen Dank auch an Frau Heike Eisele und Herrn Anton Sirch für die tolle Zusammenarbeit seit vielen Jahren und na-türlich an jedes einzelne Mitglied des Organisa-tionsausschusses! Ich danke auch allen Sponso-ren, allen voran dem ADAC, der Sparkasse und der VR-Bank sowie den ortsansäs-sigen Autohäusern für die großartige Unterstützung. Ohne sie alle wäre so eine Veranstaltung einfach nicht zu stemmen!
Auf bald, bei hoffentlich viel Sonnenschein und mit viel sonnigem Gemüt!


Ihr Manfred Strobl.

 

 


Kontakt

Veranstaltungsbüro Herkomer-Konkurrenz

Heike Eisele

Katharinenstraße 1

86899 Landsberg am Lech

Tel: 08191 128397

Fax: 08191 128519

E-Mail: herkomer-konkurrenz@landsberg.de

 

 

 

Sponsoren